Die beiden Gottesdienste am Altjahresabend und am Neujahrstag haben wir als Podcast aufgenommen und werden wie gewohnt zu den ursprünglichen Gottesdienstzeiten hier veröffentlicht:

31.12.2020 ab 18 Uhr  

Pfarrerin Ebba-Christina Kompa
Musiker:innen Theresa Lier und Julian Pinn

01.01.2021 ab 18 Uhr 

Prädikantin Anja Daub
Musikerin: Dorle Wattenberg

TurmSternWeihnacht20

Liebe Gemeindeglieder,
nach gewissenhafter Abwägung von Argumenten und Gesichtspunkten hat das Presbyterium schweren Herzens beschlossen, dass bis zum Ende des Lockdown keine Präsenzgottesdienste in der Trinitatiskirche stattfinden.
Wir werden die Botschaft des Heiligen Abends auf dem digitalen Weg mitteilen und freuen uns, wenn Sie sie in Ihrem häuslichen Umfeld empfangen. 
Unsere Gottesdienste als Videos und Podcasts werden zu den ursprünglich geplanten Gottesdienstzeiten nach und nach über Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage hier veröffentlicht:

24.12.

14 Uhr Krippenhörspiel der Familienweihnacht

Autorin: Inja Inderst; Mitwirkende: Insa, Charlotte, Valentin, Cilia, Josephine, Artur, Vera, Finn, Matti, Lenni, Vikar Tobias Wieczorek, Pfarrerin Ebba-Christina Kompa; Musiker:innen: Andreas Einig, Sabine Einig, Hinnerk Dankert-Thies, Peter Selbach, Marc Wedel, Dorle Wattenberg

18 Uhr Christvesper https://youtu.be/KR7c6ZJm1Ac

Pfarrer Uwe Grieser, Antje Sebastian
Musiker:innen: Miriam Rippel, Michael Therre

23 Uhr Christmette https://youtu.be/XCzN9475ia0

Pfarrer i.R. Karlheinz Potthoff, Justus Einig
Musiker:innen: Sabine Einig, Andreas Einig

25.12.

11 Uhr Gottesdienst am 1. Weihnachtstag


Prädikantin Anja Daub
Musiker:innen: Marie Seidler und Toni Minh Geiger

26.12.
11 Uhr Gottesdienst am 2. Weihnachtstag

Pfarrerin Ebba-Christina Kompa
Musiker:innen: Marie Seidler und Toni Minh Geiger

27.12.
10 Uhr Tiergottesdienst

Pfarrer Uwe Grieser, Pfarrerin Jutta Tzschiesche, Antje Sebastian
Musiker:innen: Marie Seidler und Toni Minh Geiger

 

 

Wir wünschen allen, dass diese Online-Angebote dazu beitragen, eine gesegnete Weihnacht zu erleben.
Die Trinitatiskirche ist am Heiligen Abend von 11 – 16 Uhr für stille Gebete geöffnet. Wer mag, kann sich in bereitstehendenden Gläsern das Friedenslicht aus Bethlehem mitnehmen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie auf Abstand zu anderen Besuchenden bleiben, wenn sich schon jemand in der Kirche aufhält.

kollekteDer Weihnachtsgottesdienst ist zu Ende. Am Ausgang füllen sich die Körbe mit Geld für BROT FÜR DIE WELT. Viele empfinden den Wunsch und die Freude, großzügig zu sein. Die Kollekte am Ausgang der Trinitatiskirche beträgt an Weihnachten Jahr für Jahr rund 3.500 Euro.

In diesem Jahr ist das anders. Keine Präsenz-Gottesdienste zu feiern bedeutet, den Wunsch nach Großzügigkeit anders zu erfüllen. BROT FÜR DIE WELT macht das möglich. Für eine Überweisung klicken Sie hier

https://bit.ly/3nIhWyG

In Endenich wirbt BROT FÜR DIE WELT mit diesem Plakat am Wanderslebring. Darüber freuen sich Pfarrerin Ebba-Christina Kompa, Vikar Tobias Wieczorek und Pfarrer Uwe Grieser

maske tragenLiebe BesucherInnen,

mit Sorge beobachten wir die momentane Corona-Lage. Die steigende Infektionszahlen stellen uns vor die grundsätzliche Frage, wie wir gemeinschaftliches Leben in dieser schwierigen Zeit organisieren können. Mit großer Sorgfalt verfolgen wir in Anlehnung an die behördlichen Anordnungen ein Schutzkonzept, das bei unseren Gottesdiensten sowie Gemeindeveranstaltungen zur Anwendung kommt. In diesen Zeiten müssen wir mit allen Mitteln versuchen, unsere Gesundheit zu schützen!
Zu unserem Sicherheitskonzept gehören u.a. das Tragen vom einem Mund-Nasen-Schutz in allen geschlossenen Räumen (auch während des Gottesdienstes), Desinfektionsspender an mehreren Stellen im Gemeindehaus sowie eine Bestuhlung, die die geltenden Abstandsregeln umsetzt. Ständige Belüftung, der Verzicht auf Gemeindegesang sowie die Nachverfolgung von Kontaktdaten sind ebenfalls Bestandteil diesesSchutzkonzeptes
Diese Regeln machen das Gemeindeleben sicherlich nicht einfacher, dennoch hat für uns die Eindämmung der Pandemie in diesen Tagen oberste Priorität.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und vertrauen darauf, dass Gott unser aller Tun mit seinem Wirken begleitet.

Bleiben Sie gesund,

Ihre Trinitatiskirchengemeinde